top.gif end.gif
logo.gif button_home button_idee button_mitglieder button_termine button_suchen button_forum button_gallery button_links button_kontakt button_help
bottom.gif

Zurück   Hamburg-Hondaz > Technisches > Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2018, 11:42   #21
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Quickborn, 01.11.2018

Automobilslalom-Saison-2018 erfolgreich beendet

Ein Meistertitel geht nach Quickborn
Slalomfahrer Stefan Blank (64) gewinnt
„ADAC-Nord-Ostsee-Pokal 2018“ im Automobil-Clubslalom



Am 27.10. fand auf dem Husumer Sportflugplatz „Schwesing“ der letzte Lauf der Automobil-Slalom-Saison 2018 in Schleswig-Holstein statt.
Gleichzeitig war es aber auch eine Premiere für den Motorsport hier im Norden, denn es war der erste Nachtslalom, der jemals in Deutschlands nördlichstem Bundesland zur Austragung kam.

Nahezu Windstille und wolkenloser Himmel waren eigentlich sehr gute Voraussetzungen für die Durchführung der Veranstaltung. Einzig die Temperaturen nahe des Gefrierpunktes gaben den Teilnehmern hinsichtlich der Reifenwahl zu denken.

Mit dabei auch der Quickborner Stefan Blank, der sich Hoffnung machte im „ADAC-Clubsport-Slalom-Cup“ seinen bis dahin erreichten 4. Platz im Gesamtklassement verteidigen zu können.
In seiner mit 11 Teilnehmern besetzten Klasse 2b (nach Leistungsgewicht: 11 – 15Kg / KW) hatte diesmal starke Konkurrenz genannt: Meister und Vizechampion der ADAC-Automobil-Slalom-Meisterschaft, die Geschwister Carsten und Morten Diercks (VW Polo, Tarp), traten in dieser Klasse an und wollten ihren gewonnenen Titeln noch einmal Nachdruck verleihen.

Blank, der seit dem Wiedereinstieg in den Motorsport vor etwas über einem Jahr einen 92KW starken Honda CRX Targa an den Start bringt, hatte allerdings bei der Trainingsfahrt ein Tor ausgelassen: „Das,“ so erläutert er, „hätte im Wertungslauf 15 Strafsekunden gekostet. Ich habe mich dann darauf konzentriert, beide Wertungsläufe fehlerfrei zu fahren und eine gute Platzierung ins Ziel zu bringen.“

Er konnte zwar die Geschwister Diercks hinter sich lassen und erreichte hinter Carsten Seeburg (Suzuki Swift, Gettorf), Jan Goldschmidt (BMW 318is, Enge-Sande) und Kurt Czerwonka (Mazda MX5, Westerhorn) immerhin noch Rang 7.

3 Wochen zuvor allerdings beendete Blank die Saison 2018 im „ADAC-Nord-Ostsee-Pokal“ standesgemäß mit einem Klassensieg.

Dadurch, dass 12 Starter in seiner Klasse genannt hatten, konnte er mit diesem Sieg ausreichend Punkte einfahren, dass er die Jahreswertung für sich entscheiden konnte und darf sich jetzt „ADAC-Nord-Ostsee-Pokal-Sieger 2018“ nennen. Platz zwei geht an die Lübeckerin Anna-Lena Kruse (Ford Focus), Rang 3 belegt Jan Goldschmidt (BMW 318 is, Enge-Sande)

„Seit Beginn dieser Saison habe ich ein speziell für den Honda CRX entwickeltes Fahrwerk eingebaut, das erheblich zur Verbesserung des Fahrverhaltens des Fahrzeugs beiträgt. Ansonsten ist dieses Auto absolut serienmäßig“, erklärt Blank. „Jetzt gilt es, das Augenmerk auf gute Bereifung zu werfen. Dann werde ich im kommenden Jahr in den einzelnen Meisterschaften wieder angreifen.“

„Erfolgreich kann letztlich nur der sein, der aus seinem Umfeld große Unterstützung erhält“, sagt Blank. „Bei denen möchte ich mich jetzt am Ende der Saison herzlich bedanken:

Meine 93 Jahre alte Mama, die sämtliche Wettbewerbe mit großer Aufmerksamkeit verfolgt,
die Clubkameradinnen und -kameraden vom MSC Tarp, die immer hilfreich zur Hand gehen,
Maren Vogt von KW-Automotive GmbH, 74427 Rechenberg, die dafür gesorgt hat, dass ihre Techniker ein fantastisch abgestimmtes Fahrwerk für den Honda CRX entwickelt haben,
Stefan Talke von den „customkingz“, Neu Wulmstorf, für den fachgerechten Einbau des Fahrwerks,
Kay Treder, Auto Crew Treder, Timmendorfer Strand für Rat und (besonders kurzfristig) Tat,
und „Reifen Kahl“ aus Quickborn-Heide, die mit ihrer Mannschaft immer schnell zur Stelle sind, wenn die richtigen Reifen montiert und gewuchtet werden müssen.
DANKE für Euren Support !“

Blank, der mit 64 Jahren schon eher zu den älteren Semestern der Starterszene zählt, hat aber noch mehr achtbare Erfolge in diesem Jahr zu verbuchen:

16.Scuderia / écurie Club-Slalom-Pokal (Meisterschaft für S.-H., HH und Nds.)
Platz 10 im Gesamtklassement, Platz 2 in der Klasse 2b

ADAC-Clubsport-Slalom-Cup 2018 (Meisterschaft für Schleswig-Holstein)
Platz 6 im Gesamtklassement, Platz 2 in der Klasse 2b

ADAC-Nord-Ostsee-Pokal 2018 für DMSB-Wettbewerbe (Rennslalom-Meisterschaft)
Platz 11 im Gesamtklassement, Platz 2 in der Klasse G3, Platz 3 in der Gruppe G (Serienfahrzeuge)

ADAC-Automobil-Slalom-Meisterschaft 2018 (Rennslalom-Meisterschaft)
Platz 16 im Gesamtklassement, Platz 2 in der Klasse, Platz 3 in der Gruppe G (Serienfahrzeuge)

Deutsche Slalom-Meisterschaft 2018
Platz 59 im Gesamt, Platz 15 in der Gruppe G (Serienfahrzeuge)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018 11 01 ADAC NOP Sieger 2018.jpg
Hits:	280
Größe:	77,3 KB
ID:	2371   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018 10 07 49 AC Ilmenau Rennslalom 10.jpg
Hits:	31
Größe:	150,0 KB
ID:	2372  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2018 09 30 Slalom Flugplatz Husum 05.jpg
Hits:	38
Größe:	124,4 KB
ID:	2373  

Geändert von Stefan Blank (02.11.2018 um 11:46 Uhr)
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 14:39   #22
coopido
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von coopido
 
Registriert seit: 27.11.2018
Beiträge: 3
Standard

Coole Sache! Auch Glückwünsche von mir! Auf sowas hätte ich auf jeden Fall auch mal Lust!
__________________
Geniale Menschen sind selten ordentlich, ordentliche selten genial.
coopido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 22:39   #23
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von coopido Beitrag anzeigen
Coole Sache! Auch Glückwünsche von mir! Auf sowas hätte ich auf jeden Fall auch mal Lust!
Dankeschön... ich werde auf jeden Fall Termine zu Auto-Slalom-Rennen aus der Region HH, S.-H., und nördliches Niedersachsen hier posten oder die Veranstalterseiten verlinken.
Wichtig zu wissen: eine Nationale Lizenz, "Stufe C", ist minimum erforderlich, die beim DMSB beantragt werden kann... das sollte man nicht erst machen, wenn man seine Nennung abgeben möchte.

https://www.dmsb.de/

Zum Anfang empfehle ich die Teilnahme an sogenannten Club-Slaloms, die mit einer Länge von etwa 1000m / Lauf (1 Trainingslauf und zwei / drei gezeitete Wertungsläufe) von den Anforderungen her ausreichend sind.
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 00:37   #24
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard Die Saison 2019 ist eröffnet

Update und Neues vom Autoslalom:
Mit steigenden Temperaturen und länger werdenden Tagen steigt auch die Vorfreude, wieder an Autoslalom-Wettbewerben teilzunehmen.

Ursprünglich hatte ich geplant, dies Jahr nun die komplette Deutsche Slalom Meisterschaft durchfahren zu wollen... die Termine allerdings fallen so ungünstig, dass es mir nicht möglich ist, alle Wettbewerbe zu bestreiten.
Also habe ich entschieden, dieses Jahr noch einmal auf der regionalen Bühne - sprich: Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen - anzutreten.
Allerdings gibt es eine Ausnahme... zum Saisonstart geht es am 29. / 30. 3. 19 nach Templin (Brandenburg).
Die MSG Eberswalde veranstaltet dort am Freitag, den 29. 3. ab 17:00 Uhr ihren "Flutlicht-Slalom" auf der in Templin ansässigen Kartbahn. Am Morgen darauf folgt dann die zweite Veranstaltung ab 8:00 Uhr bei Tageslicht...
Die Streckenlänge beträgt jeweils 3x 800m. Es gibt einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. Die Zeiten der Wertungsläufe inklusive etwaiger Fehler werden addiert und am Ende gewinnt in jeder Klasse der Teilnehmer mit der kürzesten Fahrzeit.

Dieses Jahr starte ich im Clubsport in der Klasse 3a. Das heißt, ich begebe mich zu den stark verbesserten Fahrzeugen. In dieser Klasse darf ich bei Clubsport Wettbewerben auch mit profillosen Slicks an den Start gehen. Hier starte ich in der Klasse bis 1600 ccm...
Mal schauen, wie ich mich gegen möglicherweise leistungsstärkere Fahrzeuge behaupten kann.

Wer Lust und Zeit hat, sich mal einen Autoslalom unter Flutlicht anzuschauen... bitte... einen Ausflug nach Templin auf die Kartbahn einplanen. Eine insgesamt tolle Truppe von Motorsportlern wartet dort auch auf Last-Minute-Teilnehmer...
http://www.motorsport-eberswalde.de/...wnloads#Slalom
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 20:54   #25
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Hier einmal ein paar kleine Einblicke in die Autoslalom-Szene, für die, die sich darunter nichts vorstellen können:
https://www.youtube.com/watch?v=-DV1mIYvegE
... der, mit dem silbernen Honda - bin ich...
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2019, 11:38   #26
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Hallo...
...Gestern stand nach einigen kleinen Änderungen am Fahrwerk der erste Test auf dem Programm. Der MSC Kaltenkirchen hatte zu Test- und Einstellfahrten gerufen. Auf dem eigentlichen Festplatz (https://www.google.de/maps/@53.84054...!3m1!1e3?hl=de) in Kaki finden in unregelmäßigen Abständen immer wieder Slalomtrainings statt. Hier wird am 29./30.6.2019 auch das große Auto-Slalom-Weekend -bestehend aus 2 Club-Slalom-Wettbewerben und einem DMSB-Slalom-Rennen ausgetragen (an dem ich übrigens auch teilnehmen werde).
Auf "sehr gebrauchten" AVON-Slicks der Größe 8,0/21,5-15 habe ich mich dann auf die Strecke begeben. Vom Ablauf her wie im Wettbewerb: Trainingslauf über 2 Runden - anschließend 2 "Wertungsläufe" über je zwei Runden (zwischenzeitlich immer wieder in der Startaufstellung anstellen). Eine offizielle Zeitnahme gab es nicht... Bei zwei Runden beträgt die Streckenlänge etwa 800m (Clubsport bis 1000m erlaubt) Bei 3 Runden, die beim DMSB-Rennslalom gefahren werden, ist die Wertungsstrecke dann etwa 1200m lang (erlaubt wären zwischen 1000m und 5000m )
Am Ende waren aus den "sehr gebrauchten" Slicks dann "sehr unbrauchbare" Slicks geworden... von guter Haftung konnte keine Rede mehr sein.
Ein Video meiner Fahrt gibt es hier:
https://www.facebook.com/permalink.p...t=feed_comment
...für alle bei "fb" Registrierten zu sehen.
Am kommenden Freitag (30.3.) nun startet für mich die Saison mit einem "Stress-Test" unter Wettbewerbsbedingungen bei einem Nachtslalom des MSC Eberswalde auf der Kartbahn "Templiner Ring" in Templin. Am Samstag Morgen gibt es dann die "Wiederholung bei Licht"...
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2019, 19:57   #27
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Mein Bericht zum Clubslalom-Doppel der MSG Eberswalde am 29./30.3.2019 in Templin

Am 29./30.3. fand auf der Kartbahn in Templin die Clubslalom-Doppelveranstaltung der MSG Eberswalde statt...
...am Freitagabend als Nachtslalom und am Samstagvormittag auf demselben Kurs "bei Licht".
Nach der langen Winterpause traf sich dort die Elite der Berliner Slalom-Piloten zu einem ersten "Kräftemessen".
Da "bei uns" in Schleswig-Holstein die Saison erst am 14.4 beginnt habe ich also angefragt, ob ich denn mit meinem serienmäßigen Honda CRX (der nur vom 1.4. bis zum 31.10. auf die Straße darf) in der Klasse 3a an den Start gehen könne.
Nachdem diese Anfrage positiv beantwortet wurde, habe ich die gut 350 km Anfahrt auf mich genommen, um auch einmal andere Sportkameraden kennen zu lernen und anderes "Geläuf" auszuprobieren.
Ich muss sagen... ich habe mich vom ersten Augenblick an im "Brandenburgischen" sehr wohl gefühlt. Ich bin von den Sportkameraden sehr nett in deren Kreis aufgenommen worden.
Michael Rimpau und Clemens Klatte haben mich unter ihre Fittiche genommen. Die zwei waren mir ja schon vom Heidbergring-Slalom gut bekannt.

Knapp 40 Starter umfasste das anspruchsvolle Teilnehmerfeld.
Um 19:00 Uhr begann die Veranstaltung und um 22:00 Uhr konnten Fahrerinnen und Fahrer bereits zum gemütlichen Teil des Abends über gehen.
Die Siegerehrung hat mir besonders gut gefallen, da alle Teilnehmer bis zum Ende dort geblieben sind und so dem Nachtslalom ein würdiges Ende bereitet haben.

Mein persönliches Ergebnis:

Platz 3 in der Klasse 3a
Platz 23 im Gesamtklassement
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019 03 29 Siegerehrung Nacht-Slalom MSG Eberswalde Kartbahn Templin P3 Klasse 3a (2).jpg
Hits:	11
Größe:	69,9 KB
ID:	2374
Ergebnisse:
Gesamt: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Gesamt.pdf
nach Klassen: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Klasse.pdf

Am Samstag begann der Wettbewerb pünktlich um 09:00 Uhr bei herrlichem Frühlingswetter, und auch hier wurde wieder hochkarätiger Slalomsport geboten.
Ohne Verzögerung lief eine Gruppe nach der nächsten, und bereits kurz vor 12:00 Uhr war der letzte Wertungslauf absolviert und die Kartbahn konnte ihrer ursprünglichen Aufgabe wieder übergeben werden...
Die Siegerehrung erfolgte, wie am Abend zuvor, für alle zusammen.
Die Teilnehmer blieben auch hier, bis zur Verabschiedung durch den Rennleiter...

Mein persönliches Ergebnis:

Platz 3 in der Klasse 3a
Platz 13 im Gesamtklassement

Ergebnisse:
Gesamt: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Gesamt.pdf
nach Klassen: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Klasse.pdf

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich ausnahmslos auf nette und freundliche Sportkameraden getroffen bin und mir diese Veranstaltung lange im Gedächtnis bleiben wird.
Mein Dank geht hier nicht nur an die Verantwortlichen der MSG Eberswalde für die professionelle Ausrichtung der VA sondern auch an den Betreiber der Kartbahn und das dort beschäftigte Personal.
Die Bewirtung im Streckenbistro bot ein außergewöhnlich großes Angebot an Speisen und Getränken, dass bis zum späten Abend genossen werden konnte und das Frühstück am Samstag hätte in einem Hotel kaum besser sein können.

Alles zu Portemonnaie freundlichen Preisen.
Ein dicke Dankeschön an die fleißigen Ließchen hinter dem Tresen.

Ich kann diese Veranstaltung jedem Slalomfahrer nur wärmstens empfehlen... besonders denen, die mit dem Womo anreisen.
Der weiteste Weg lohnt sich. Im Fahrerlager gibt es Stromanschlüsse, fließend Wasser und ausreichend Möglichkeiten, "sein" Fahrerlager einzurichten.
Sollte es mein Zeitplan zulassen, bin ich im kommenden Jahr bestimmt wieder mit von der Partie.

Schön wäre es, fänden sich einige Teilnehmer zusammen, so dass man gemeinsam im Konvoi anreisen könnte...

Geändert von Stefan Blank (01.04.2019 um 20:02 Uhr)
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2019, 22:00   #28
Starbird
News-Moderator
 
Benutzerbild von Starbird
 
Registriert seit: 02.07.2002
Ort: Stade
Beiträge: 2.828
Standard

Das hört sich doch schon wieder richtig gut an! Glückwunsch zu den jüngsten Rennen und viel Erfolg für diese Saison!!!
__________________
Es geht nicht um die PS... es geht um den Haufen!!!
Starbird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 22:10   #29
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard AC Schleswig bildet den Meisterschaftsauftakt der Slalomsaison 2019

Am kommenden Sonntag veranstaltet der AC Schleswig die ersten beiden Meisterschaftsläufe der Saison 2019 im Industriegebiet St.Jürgen... auf der Heinrich-Hertz-Str. in Schleswig. Es wird sicherlich spannend, denn die Wettervorhersage ist eher feucht-frostig und so bekommt schon die erste Veranstaltung ein gewisses "G´schmäckle"... geht es doch auf einer nicht allzu breiten Straße "recht zügig" an Gewerbegrundstücken und Kantsteinen vorbei. Die erzielte Höchstgeschwindigkeit kann hier schon mal bis zu 110 Km/h betragen.

Es kommt also darauf an, die "richtigen" Reifen parat zu haben und genau zu wissen, wann man sich für welches Profil und welche Mischung entscheidet.
Ich habe einen Satz profillose Slicks von Michelin, einen Satz Extreme Performance (Semi Slick in supersoft) und - falls es regnen sollte - einen Satz Uniroyal Rainsport 3 zur Verfügung... alle wurden bei der Fa. Reifen Kahl in Quickborn auf Alufelgen montiert und fachmännisch gewuchtet.

Da ich in der Klasse 3a (also in der Gruppe der stark verbesserten Fahrzeuge bis 1600ccm) an den Start gehe, darf ich hier das volle Potenzial an Reifen/Felgen ausnutzen. Sie müssen nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen sein, obwohl mein Fahrzeug eine Straßenzulassung besitzt.
Natürlich werde ich versuchen nicht nur unter den 7 Mitbewerbern in meiner Klasse eine gute Figur abzugeben, sondern auch im Gesamtklassement ein gutes Ergebnis zu erzielen. Das Hauptaugenmerk allerdings liegt auf dem Klassenergebnis, denn aus der erzielten Platzierung resultieren die Meisterschaftspunkte... Drückt die Daumen... Bericht folgt am Anfang der kommenden Woche...
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 21:34   #30
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Clubslalom-Doppelveranstaltung AC Schleswig vom 14.4.2019

Heute war es also soweit...
...die 14-Zöller-Semi-Slicks sollten ihre Feuertaufe auf der Club-Slalom Veranstaltung des AC Schleswig erhalten. Da es bitterkalt war und zudem noch leichter Nieselregen zu verzeichnen war, wollte ich zuerst doch die Uniroyal Rainsport montieren... kurz vor dem Start jedoch wurde das Nieseln von einem kalten Wind aus Ost abgelöst und so entschied ich mich doch für die 14 Zoll Extreme-Competition-Tyres in der Größe 185/55-14

Die Strecke war etwa 900m lang und sehr schnell gesteckt... vorbei an Speditionsparkplätzen, Autohändlern und anderen Industriebetrieben. Auf einer Straße, deren Bodenhaftung bei Nässe sehr zu wünschen übrig ließ.

Gleich vorweg... ich habe es nicht geschafft, die Wertungsläufe fehlerfrei zu beenden. Das Risiko, mit unbekanntem Material bei einer unbedachten Ausweichbewegung den CRX in einer Gebrauchtwagen-Ausstellung zu parken, war mir zu groß, und so habe ich, wenn es heikel wurde, lieber ein Pylone gekillt und die Strafzeit in Kauf genommen. Immerhin konnte ich sowohl die Veranstaltung am Vormittag, wie auch die am Nachmittag jeweils auf Platz 5 beenden. Dafür ist mein Auto heil geblieben...

… zwei Kollegen hatten da nicht so viel Glück:
ein Renault Sport Clio III entging einem Überschlag in die Ausstellung eines Wohnmobilhändlers nur, weil der hohe Doppelstabmattenzaun den Einschlag abfederte und das Fahrzeug wieder zurück auf die Strecke „katapultierte“. Der Fahrer hatte Glück... viele Beulen (am Auto) und ein angekratztes Selbstbewusstsein. Da wird das „Eiersuchen“ zu Ostern wohl in seiner Werkstatt durchgeführt werden müssen.
Der zweite Abflug war einer „mit Ansage“... der Fahrer des BMW E36 318ti verlor kurz vor der Zielgasse die Kontrolle über sein Fahrzeug. Mit einem gewaltigen Knall hat er einer dort ansässigen Spedition eine „neue Zufahrt“ zu ihrem Betriebsgelände verschafft. Viel Zaun, Pfähle und Verkehrsschilder lagen verstreut in der Gegend herum... der BMW hat jetzt allerdings eine ausgiebige OP beim Karosseriebauer vor sich... so mit Antriebseinheit ausbauen und Richtbank...

Betrachtet man die reinen Fahrzeiten ohne die Pylonenfehler kann ich sagen, dass mich die Extreme-Competition-Tyres durchaus von ihrer Leistungsfähigkeit überzeugt haben. Noch ein wenig mehr Eingewöhnung, dann werden sicherlich auch die Platzierungen besser.

Der nächste Start ist am 1. Mai ab 09:00 Uhr auf dem Famila-Parkplatz in Pinneberg, Flensburger Straße 3, neben der TÜV-Nord Station. Oder am 5.5. auf dem Travering bei der Doppelveranstaltung der MSG Norderstedt auf dem „Travering“ in Bad Oldesloe...

Die Ergebnisse von Schleswig findet ihr bei Interesse unter: https://www.ac-schleswig.de/adac-wik...isse-2019.html Klasse 3a https://www.ac-schleswig.de/images/S...Klasse_3a_.pdf
oder https://www.ac-schleswig.de/images/S...Klasse_3a_.pdf
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 20:54   #31
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan Blank Beitrag anzeigen
Der nächste Start ist am 1. Mai ab 09:00 Uhr auf dem Famila-Parkplatz in Pinneberg, Flensburger Straße 3, neben der TÜV-Nord Station. Oder am 5.5. auf dem Travering bei der Doppelveranstaltung der MSG Norderstedt auf dem „Travering“ in Bad Oldesloe...
Hier habe ich mir einen Fehler geleistet. Richtig heißen muss es:

Der nächste Start ist am 1. Mai ab 09:00 Uhr auf dem Famila-Parkplatz in Pinneberg, Flensburger Straße 3, neben der TÜV-Nord Station.
http://www.acpinneberg.de/slalom/

Oder am 5.5. auf dem auf dem "Parkplatz Hamburger Str. 102, Bad Segeberg" (ehemalige TÜV-Station Bad Segeberg), Doppelveranstaltung des MuSC Sülfeld im ADAC,
http://www.muscsuelfeld.de/slalom.html


Sorry
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 20:58   #32
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard Maifeiertag beim AC Pinneberg - Clubslalom

Wie gut, dass es dieses Jahr nicht geregnet hat, am 1. Mai, als der AC Pinneberg seine Clubslalom-Veranstaltung auf dem Famila-Parkplatz in der Flensburger Straße in Pinneberg veranstaltet hat – wie letztes Jahr...

Dafür war es „saukalt“ bei einer „steifen Brise“ aus West. ...brrrr...

Das Fahrerlager war bereits früh am Morgen gut gefüllt.

Nun, dieses Jahr habe ich mit meinem CRX EH6 in die Gruppe der „verbesserten“ Fahrzeuge gewechselt, obwohl ich gegenüber dem Vorjahr nichts verändert habe...
...doch, eines habe ich gemacht: jetzt mit Semi-Slicks von „EXTREME-performance-Tyres“ 185/55-14, auf Felgen der Größe 7x14 mit E-Kennzeichnung in Mischung „soft“.

Die Strecke auf dem Famila-Parkplatz ist mit einer Länge von 750m nicht sonderlich groß. Man braucht allerdings schon etwas Mut, um den „Kreisel“ im hinteren Teil der Strecke korrekt anzubremsen, bevor man wieder die Ziellinie ansteuert, die allerdings erst beim zweiten Überfahren der Lichtschranke auslöst.
Immerhin reicht es zu. Erreichen einer Höchstgeschwindigkeit von fast 90 Km /h … auf´m Parkplatz schon ganz schön schnell.

Die doch recht schmalen Reifen hatten vom ersten Moment an „richtig Gripp“... und so geschah es, dass ich im Training mit einem beherzten Tritt aufs Bremspedal alle 4 Räder kurzfristig zum Blockieren brachte und gerade noch „die Kurve bekam“, allerdings ein Hütchen „auf der Strecke blieb“... ein weiteres kickte ich dann bei der Einfahrt in die Zielgerade beiseite...

Im Training nicht schlimm... doch ich hatte mir zum Ziel gesetzt, die Wertungsläufe ohne Fehler zu beenden.
Genau das ist mir dann auch gelungen, und so konnte ich bei der 3. Veranstaltung nach zwei 5. Plätzen bei der Doppelveranstaltung in Schleswig vor zwei Wochen einen verdienten Klassensieg einfahren.

In der Gruppe der verbesserten Fahrzeuge bis und über 1600 ccm erreichte ich Platz 5 und im Gesamtergebnis verpasste ich einen Rang unter den besten 10 nur um 2 Zehntel Sekunden und landete somit auf Platz 11 bei 46 Konkurrenten.
Kein schlechtes Ergebnis für ein (bis auf´s Fahrwerk) serienmäßiges Auto...

Hier gibt es die Ergebnisse zum Nachlesen:
http://www.acpinneberg.de/downloads/...RxhCZ8AiB3cd24

Zeit, kurz "Danke" zu sagen, bei denen, ohne die ich bislang nicht so zügig voran kommen würde:
https://www.kwsuspensions.de/ *Maren Vogt
http://www.customkingz-performance.de/ *Stefan Talke
https://www.renault-treder.de/ *Kay Treder
http://www.reifenkahl-quickborn.de/ *Michael Kahl
https://www.rtm-motorsportshop.de/ *Alexander Brase
sowie die Clubkameraden vom*http://www.msc-tarp.de/ *die immer für gute Stimmung im Team sorgen...
...und Mama, die stets aus der Ferne die Daumen drückt...

Jetzt freue ich mich schon auf das kommende WE in Bad Segeberg beim Slalom - Doppel des MuSC Sülfeld, welches mit Sicherheit schon am Samstagabend mit einer gemütlichen Womo-Treff-Runde eingeläutet wird. Drückt die Daumen, dass wir nicht noch lange Unterhosen einpacken und am Sonntag die Winterreifen aufziehen müssen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019 05 01 AC Pinneberg 1. Mai Slalom bei Famila09.jpg
Hits:	9
Größe:	193,2 KB
ID:	2375   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019 05 01 AC Pinneberg 1. Mai Slalom bei Famila18.jpg
Hits:	5
Größe:	224,5 KB
ID:	2376  


Geändert von Stefan Blank (02.05.2019 um 21:06 Uhr)
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 13:28   #33
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard

Die Doppelveranstaltung (41./42. Clubslalom) des MuSC Sülfeld am gestrigen 5.Mai hat es in sich gehabt... Obwohl bis zum Vornennungsschluß nicht sicher schien, dass die beiden Slaloms zur Austragung kommen würden, konnte sich der Veranstalter über ein -den Umständen entsprechend- attraktives Starterfeld freuen.
69 Starter traten zum 41. CS an (davon waren es 26 ADAC-Youngster aus HH und S.-H.), und 41 Teilnehmer waren es beim 42. CS.
Die Sülfelder lieferten einmal mehr eine gut organisierte Veranstaltung ab. Lediglich die Lautsprecheranlage entspricht nicht mehr so ganz dem Standard des 21. Jahrhunderts Der Parcours "schmeckte" zwar nicht jedem Teilnehmer, hat aber nun mal einen ganz eigenen Charakter.
So, wie jede der im Kalender aufgeführten Veranstaltungen.
Mit meinem CRX konnte ich in der Klasse 3a Platz 4 belegen, in der Gruppe 3 bis und über 1600 ccm Platz 6 und im Gesamtklassement Platz 8 bei 69 Teilnehmern...
Ergebnisse:
http://www.muscsuelfeld.de/Dateien_B...vormittags.pdf
http://www.muscsuelfeld.de/Dateien_B...achmittags.pdf

Ich hatte viel Spaß an diesem Sonntag, wenn auch nicht alles so gelang, wie ich es mir gewünscht hätte - doch zeitweise befindet man "sich so im flow , da kann man schon mal vergessen, zur rechten Zeit in die Zielgasse abzubiegen... So konnte ich im zweiten Lauf des 42. CS wenigstens einmal "die Pylonen tanzen lassen": smilie_sp
Ist doch immer schön, wenn eine Rechnung offen bleibt. Dann weiß der Veranstalter, der Teilnehmer kommt im kommenden Jahr wieder, um diese "zu begleichen"... Hoffen wir alle mal, dass dieses Gelände noch lange als Austragungsort für Slaloms zur Verfügung steht.
Videos und Bilder zu der Veranstaltung gibt es bei Facebook...

https://www.facebook.com/groups/1750...ideo_processed

Geändert von Stefan Blank (06.05.2019 um 20:29 Uhr)
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 20:27   #34
Stefan Blank
Benutzer
 
Benutzerbild von Stefan Blank
 
Registriert seit: 15.06.2003
Beiträge: 31
Standard Club-Slalom auf dem Travering am 25.5.2019

Habe heute meine Nennung für den 25.5.2019 abgegeben... Clubsport-Slalom auf dem ADAC-Fahrsicherheitsgelände "Travering" in Bad Oldesloe.
Kann eine ganz spannende Angelegenheit werden, denn hier wird nicht "in der Ebene" gefahren, sondern es geht über "Berg- und Talstrecke"...
Start ab 08:00 Uhr, gute Zuschauermöglichkeit, freier Zugang zum Fahrerlager, kein Eintritt...
Stefan Blank ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS